Die Geschichte der Krawatte…

…beginnt in Paris. Mindestens wenn man den Überlieferungen Glauben schenkt. Das Wort “Krawatte” kommt aus dem französischem Sprachgebrauch und bedeutet “nach kroatischer Art”. Und das geht zurück ins Jahr 1663 als die Krawatte als Bestandteil der Uniform der Kroaten populär wurde. Der französische König Ludwig XIV. lud damals zu einer Truppenparade vor das Schloss Versailles. Der König war fasziniert von der Krawatte und übernahm anschliessend die Verbreitung innerhalb des Adels. Er beschäftigte sogar einen eigenen Cravatier zur Pflege seiner Krawattensammlung. Die Krawatten in den verschiedensten Designs wurden auch oft als Erkennungsmerkmal gebraucht.

Als Vorläufer der Krawatte kann man die Halsbinden nennen, welche bereits vor 1663 üblich waren.

Im 19. Jahrhundert wurde die korrekte Bindetechnik besonders wichtig. In England und Frankreich erschienen sogar ganze Lehrbücher dazu.