Krawatte oder Fliege?

Beide Accessoires haben etwas gemeinsam: Sie geben den letzten Schliff. Denn eine Fliege ist trendig und originell, eine Krawatte eher traditionell. Also was jetzt?

Für welchen Anlass geeignet?

Die Krawatte hat den Vorteil, dass es eigentlich nie falsch ist, eine zu tragen – egal ob im Büro, beim Abendessen oder auch bei besonderen Anlässen. Die Fliege kommt eher bei festlichen Anlässen zum Zuge: Galas, Empfänge oder Hochzeiten. Im Alltag ist sie deshalb viel weniger präsent als eine Krawatte.

Aussehen und Stil

Die Krawatte  besitzt eine zeitlose Eleganz und ist überall zu finden. Dazu ist sie ein sehr klassisches Accessoire, relativ formell und ernst. Die perfekte Wahl, wenn du nach einfachem Chic suchst. Natürlich reden wir nicht über die selbstbemalten Krawatten … Aber eine kraftvolle Krawatte in üppiger Farbe kann durchaus für ultimative Eleganz sorgen.

Die Fliege dagegen  verleiht deinem Look ein gewisses Flair, eine trendige Note mit dem richtigen Etwas an Originalität.

Regel zum Schluss

Die Breite deiner Fliege sollte nicht weiter sein als die deines Hemdkragens. Gleiches gilt für die Krawatte, die weder unter dem Kragen hervorscheinen noch zu lang sein sollte. Stelle sicher, dass sie nur leicht deinen Gürtel berührt.